Tintern Abbey

November 2003
Cadw
Voriges Castle



Tintern Abbey ist die schönste Ruine in Wales und mindestens unter den zehn schönsten überhaupt. Deshalb wird hier die Regel, nur drei große Bilder auf die erste Seite zu packen, völlig auf den Kopf gestellt. Internetnutzer mit langsamem Zugang mögen es mir verzeihen.
Tintern wurde 1131 als erste Zisterzienserabtei in Wales gegründet; Gründer war Walter fitz Richard of Clare, Mitglied der einflussreichsten Familie in diesem Teil von Wales.
Die herrliche Kirche im Decorated Gothic Style wurde 1269 begonnen, als der Reformorden der Zisterzienser seine Bescheidenheit aufgegeben hatte und zu großem Reichtum gekommen war. Die Fenster aus dieser Zeit, die Tatsache, dass die Kirche fast komplett bis zur Dachebene steht und die schöne Umgebung in dem einsamen Tal des River Wye machen Tintern so besonders.
Die Abtei hat nicht nur einen, sondern zwei Kreuzgänge: Neben dem üblichen, der Kirche, Chapter House, Ess- und Schlafsäle umschloss und hier ungewöhnlicherweise auf der kälteren Nordseite der Kirche lag, hatte Tintern Abbey noch den Infirmary Cloister, an den die Alten- und Krankenstation angeschlossen war.


Das geniale Decorated-Fenster der Westfront von außen...

... und von innen.

Die Kirche von Süden.

Von Westen. Im Vordergrund der Inner Court, Gebäude, die nicht im inneren Wall der Abtei liegen.

Blick vom Chor nach Westen.

Die Vierung; links das Nordquerschiff, rechts der Chor.

Das Schiff nach Osten; links die einzige Arkade, die fehlt.
Eingang zum Book Room und der Sakristei.
Vermutlich der Blick auf die Innenseite des Esssaales der Mönche.
Verzierungen.
Der Komplex von Nordwesten.


Startseite Zur Castle-Startseite Abbeys und Cathedrals
Prähistorisches Landschaften und andere Sehenswürdigkeiten